DE
 | 
EN
Dr. Charlotte Kleeberger - Plastische Chirurgin München
DE
 | 
EN
Dr. Charlotte Kleeberger - Plastische Chirurgin München

Fettabsaugung

Es kommt immer wieder vor, dass trotz Sport und gesunder Ernährung Fettpolster zurückbleiben, mit denen Sie unzufrieden sind. Eine Fettabsaugung (Liposuktion) kann Ihnen zu einer harmonischen Körpersilhouette verhelfen. Die typischen Lokalisationen der Fettpolster, die bei einer gewissen Veranlagung meist nur schwer durch Sport geformt werden können, unterscheiden sich bei Mann und Frau. Frauen leiden häufig unter den sogenannten Reiterhosen, also einer Fettansammlung am Oberschenkel außen oder auch innen, sowie einer Fettansammlung am Bauch, den Hüften oder im Gesicht (Doppelkinn).

 

Bei Männern sind die „Problemzonen“ meist am Bauch und der Hüfte (love handles) oder am Kinn. Sie müssen wissen, dass bei Übergewicht eine Fettabsaugung nicht der richtige Weg ist, um einen schlankeren Körper zu erlangen. In diesem Fall stehen andere Maßnahmen für die Gewichtsreduktion im Vordergrund.

Ablauf einer Fettabsaugung

Bei einem ausführlichen Beratungsgespräch in meiner Praxis können Sie mit mir offen über Ihre Wünsche sprechen und ich informiere Sie über alle Möglichkeiten der Körperformung mittels Fettabsaugung. Zusammen legen wir dann fest, welches Verfahren für Sie am besten geeignet ist.


Ziehen Sie sich für den Operationstag bequeme Kleidung an, die nicht zu eng am Körper anliegt. Die entsprechende Kompressionswäsche, die Sie im Orthopädiefachhandel oder auch im Internet bekommen, bringen Sie bitte mit.  

Auf das Eincremen nach dem morgendlichen Duschen verzichten Sie bitte. Sie kommen morgens nüchtern in unsere Praxisklinik für Plastische und Ästhetische Chirurgie in München, wo wir Sie in Empfang nehmen und Ihnen Ihr Zimmer zeigen. Sie können sich dort in Ruhe einrichten und ich werde Sie dort vor der OP im Stehen anzeichnen. Dabei haben wir auch noch genügend Gelegenheit, aufgekommene Fragen zu klären. 

Ihre Nervosität vor dem Eingriff ist völlig normal und wir werden diese durch das Schaffen einer vertrauensvollen Atmosphäre gut auffangen. Über minimale Hautschnitte wird zunächst die Tumeszenzlösung in das abzusaugende Areal eingespritzt, damit die eigentliche Absaugung dann sehr schonend mit feinen Kanülen erfolgen kann. Die winzigen Hautschnitte werden anschließend mit einem dünnen Faden verschlossen. 

Nach dem Eingriff wachen Sie mit einem leichten Schutzverband und der entsprechenden Kompressionswäsche auf und können sich in Ihrem Patientenzimmer erholen. Die Kompressionswäsche ist Ihr wichtigster Begleiter in den ersten Wochen nach der Operation. Sie dient dazu, die Schwellung schnellstmöglich abklingen zu lassen. Mit dem endgültigen Ergebnis können Sie nach drei bis sechs Monaten rechnen.

Nachsorge einer Fettabsaugung

Duschen und Haare waschen ist schon am ersten Tag nach dem Eingriff möglich. Eine erste Kontrolle findet fünf bis sieben Tage nach dem Eingriff statt und wir sind natürlich auch schon vorher für Sie erreichbar, wenn Sie Fragen haben. Direkt nach dem Eingriff ist das Areal, in dem Fett abgesaugt wurde, eventuell noch etwas taub, aber dieser Zustand normalisiert sich nach ein paar Tagen. 


Dort kann ein Gefühl von Muskelkater auftreten, das sich bei Bedarf gut mit leichten Schmerzmitteln behandeln lässt. In den ersten Tagen nach dem Eingriff sollten Sie körperliche Anstrengungen meiden und nach einer Woche werden die Enden des selbstauflösenden Fadenmaterials abgeschnitten. Damit können Sie wieder uneingeschränkt all Ihren Aktivitäten nachgehen!

Risiken einer Fettabsaugung

Wie bei jeder Operation können auch bei einer Fettabsaugung Komplikationen auftreten. Diese beinhalten zum Beispiel Schwellungen und Verfärbungen der Haut, die in der Regel nach ein bis zwei Wochen verschwinden. In seltenen Fällen kann es zu einer Infektion im Wundbereich kommen, die gut mit einem leichten Antibiotikum behandelt werden kann. 


Ein ausführliches Aufklärungsgespräch dient dazu, alle Risiken zu besprechen und Ihnen genau zu erklären, worauf Sie nach der Operation achten sollten.
OP-Dauer
je nach Region und Ausmaß
Betäubung
lokale Betäubung oder leichte Vollnarkose
Aufenthalt in unserer Praxisklinik
ambulant oder eine Nacht stationär
Fadenzug
sieben Tage nach dem Eingriff
Nachbehandlung
Kompressionswäsche für sechs bis acht Wochen

FRAGEN UND ANTWORTEN

Bei weiteren Fragen rufen Sie uns gerne an unter: +49 89 / 12 11 46 80
Wenn keine starken Gewichtsschwankungen auftreten, hält das erreichte Ergebnis ein Leben lang. Natürlich unterliegt unser Körper dem natürlichen Alterungsprozess, zu dem auch eine gewisse Umverteilung des Volumens gehört. Davon ist natürlich auch die abgesaugte Körperregion nicht ausgenommen.
Einmal entfernte Fettzellen können nicht nachwachsen. Bei einer deutlichen Gewichtszunahme können die verbleibenden Fettzellen jedoch mehr Fett speichern, sodass es zu einer Veränderung in der behandelten Körperregion kommen kann.
Das hängt maßgeblich vom individuellen Befund und der Hautbeschaffenheit vor dem Eingriff ab. Durch eine ausführliche körperliche Untersuchung kann ich Ihnen im Rahmen unseres Beratungsgesprächs meist schon eine Antwort auf diese Frage geben, damit wir gemeinsam die beste Therapielösung für Ihr Anliegen finden.
Die Kosten für eine Fettabsaugung hängen natürlich von dem zu behandelnden Areal ab, für das Sie sich bei unseren Vorgesprächen entschieden haben, und lassen sich entsprechend nicht pauschal beziffern. Die Länge der Operation und der chirurgische Aufwand spielen dabei eine Rolle. Ich erstelle Ihren individuellen Kostenvoranschlag, sodass Sie Planungssicherheit gewinnen. Bei Bedarf kann ich Ihnen einen vertrauenswürdigen Finanzierungspartner empfehlen.
crossmenu