DE
 | 
EN
Dr. Charlotte Kleeberger - Plastische Chirurgin München
DE
 | 
EN
Dr. Charlotte Kleeberger - Plastische Chirurgin München

Ästhetische Brustverkleinerung – Ein spürbare Erleichterung für Körper und Seele

Es gibt viele Fälle, in denen sich Frauen mit einer großen Brust nicht wohlfühlen. Sie empfinden diese als Last, die sie gerne loswerden wollen, weil ihre Lebensqualität stark beeinträchtigt ist. Frauen berichten in diesem Zusammenhang gleichermaßen von psychischen und körperlichen Beschwerden, die sie quälen. Sie haben z. B. Rückenschmerzen, Migräne, Schulterverspannungen, Fehlhaltungen, Hautprobleme in der Unterbrustfalte durch die ständige Reizung und / oder können bestimmte Sportarten nicht ausüben.

 

Der Leidensdruck im seelischen Bereich ist oft nicht minder groß und im Gespräch haben mir viele Frauen anvertraut, dass sie sich auch in ihrer Sexualität gehemmt fühlen.
Eine Brustverkleinerung (Mammaredukton) kann hier nicht nur funktionelle Beschwerden lindern, sondern auch ein harmonisches Körperbild mit schönen Proportionen herstellen. Sie kann also bei körperlichen und seelischen Problemen eine große Erleichterung sein.

Ablauf einer Brustverkleinerung

Bei der sogenannten Makromastie handelt es sich um ein zu großes Brustwachstum, das erblich bedingt ist. Zur Verkleinerung der Brust ist in der Regel keine Gewichtsreduktion oder sportliche Aktivität ausreichend, sondern es ist ein operativer Eingriff nötig. Bei übergewichtigen Frauen, die unter einer übergroßen Brust leiden, berate ich ausführlich über mögliche Vorgehensweisen.


So kann eine Gewichtsreduktion auch dazu führen, an der Brust abzunehmen, bei einer gewünschten operativen Verkleinerung ist dann aber evtl. eine Kombination mit einer Bruststraffung zu empfehlen, um die überschüssige Haut zu entfernen. 

Ich konnte im Bereich der Brustverkleinerung schon vielen Frauen zu ihrer jeweils für sie stimmigen Brust verhelfen, mit der sie sich rundum wohl fühlen, und das freut mich sehr!
Es gibt unterschiedliche Methoden für eine Brustverkleinerung und das Verfahren wird ganz individuell für Ihre Brust ausgewählt. Ziel ist es immer, Sie durch das Entfernen des übermäßigen Gewebes von Ihrer Last zu befreien. Die entsprechenden chirurgischen Verfahren berücksichtigen, wieviel Haut gleichzeitig gestrafft werden muss, wovon u. a. auch die Schnittführung abhängig ist. Man unterscheidet grob zwischen zwei Schnitten: Beim Schnitt um die Brustwarze (periareoläre Straffung) kann nur geringfügig Gewebe entfernt und gestrafft werden. Die vertikale Schnittführung (Lejour-Technik) ist auch für größere Gewebemengen geeignet. Hierbei wird seitlich, falls erforderlich, etwas Fett abgesaugt. Die Schnittführung verläuft um den Warzenvorhof und von dort senkrecht nach unten bis in die Unterbrustfalte. Die inverse T-Schnittführung hat zusätzlich eine sehr unauffällige Narbe in der Unterbrustfalte, die von der Brust anschließend verdeckt wird. 

Bei einem ausführlichen Beratungsgespräch in der Praxis für Plastische und Ästhetische Chirurgie in München können Sie mit mir offen über Ihre Wünsche sprechen und ich informiere Sie über alle Möglichkeiten der Brustverkleinerung. Zusammen legen wir dann fest, welches Verfahren für Sie am besten geeignet ist.

Ziehen Sie sich für den Operationstag bequeme Kleidung an, die nicht zu eng am Körper anliegt. Am besten eignen sich Oberteile, die nicht über den Kopf ausgezogen werden müssen. Bitte verzichten Sie darauf, sich nach dem morgendlichen Duschen einzucremen.

Sie kommen morgens nüchtern in unsere Praxisklinik für Plastische und Ästhetische Chirurgie in München, wo wir Sie in Empfang nehmen und Ihnen Ihr Zimmer zeigen. Sie können sich dort in Ruhe einrichten und ich werde Sie dort vor der OP im Stehen anzeichnen. Dabei haben wir auch noch genügend Gelegenheit, aufgekommene Fragen zu klären. Es ist völlig normal, dass Sie vor einem Eingriff nervös sind. Für mich und mein Team bedeutet das, dass wir eine vertrauensvolle Atmosphäre schaffen und die ganze Zeit gut auf Sie aufpassen. Sie wachen mit einem Kompressions-BH und ggf. Drainagen auf und können sich in Ihrem Patientenzimmer erholen. Für die erste Woche nach dem Eingriff empfehle ich das Schlafen mit erhöhtem Oberkörper.

Nachsorge einer Brustverkleinerung

Duschen und Haare waschen ist schon am ersten Tag nach der Operation möglich. Nach dem Entfernen der Drainagen dürfen Sie in Begleitung einer Person Ihres Vertrauens nach Hause gehen. Eine erste Kontrolle findet fünf bis sieben Tage nach dem Eingriff statt und wir sind natürlich auch schon vorher für Sie erreichbar, wenn Sie Fragen haben. Ihre Brust wird eine deutliche Schwellung aufweisen und eventuell treten blaue Flecken auf.


Beide Phänomene sind völlig normale Folgen der Operation und deshalb unbedenklich, die Schwellung ist meist nach ein bis zwei Monaten vollständig verschwunden. Sie müssen wissen, dass das Ergebnis des Eingriffes nicht sofort nach der Operation sichtbar wird. Die Brust wird sich erst in den Wochen nach dem Eingriff entwickeln und erreicht nach ein paar Monaten ihre endgültige Form. Zu dieser Entwicklung gehört auch, dass die anfänglich noch recht feste Brust nach der Brustverkleinerung deutlich weicher und natürlicher wird. Ihre sportlichen Aktivitäten können Sie nach acht Wochen wieder aufnehmen und auch Saunabesuche sind dann wieder möglich.

Risiken einer Brustverkleinerung

Wie bei jeder Operation können auch bei einer Brustverkleinerung Komplikationen auftreten. Diese beinhalten zum Beispiel eine Blutung oder eine Wundheilungsstörung. Ein ausführliches Aufklärungsgespräch dient dazu, alle Risiken zu besprechen und Ihnen genau zu erklären, worauf Sie nach der Operation achten sollten.
OP-Dauer
120 bis 180 Minuten
Betäubung
Vollnarkose
Aufenthalt in unserer Praxisklinik
eine Übernachtung
Fadenzug
zehn bis 14 Tage nach dem Eingriff
Nachbehandlung
Tragen eines Kompressions-BH für acht Wochen

FRAGEN UND ANTWORTEN

Bei weiteren Fragen rufen Sie uns gerne an unter: +49 89 / 12 11 46 80
Sie dürfen in den ersten sechs Wochen nach der Operation bis auf moderate Spaziergänge keinen Sport machen. Nach sechs Wochen dürfen Sie Ihr Training wieder langsam steigern. Bitte achten Sie dabei unbedingt auf die Signale Ihres Körpers und passen Ihre Aktivitäten entsprechend an.
Das können Sie nach acht bis zehn Wochen tun. Der Wundheilprozess der Narben ist bis dahin soweit abgeschlossen, dass der Bügel nicht mehr irritiert.
Das endgültige Resultat sehen Sie nach circa sechs Monaten. Am Anfang sieht die Brust noch nicht so aus, wie Sie sich das vorstellen. Im oberen Teil ist nach dem Eingriff oft mehr Volumen und das ist für die Wundheilung sehr wichtig. Ihre Brust wird im Laufe der ersten Monate dann die erwünsche Form ausbilden. Die Narben werden zunächst etwas rötlich schimmern und sind nach einem Jahr meist komplett verblasst. Wie lange das Ergebnis hält, ist abhängig von Gewicht, Lebensumständen und der Hautbeschaffenheit. Sicher ist, dass Ihre Brust mit dem Rest des Körpers altert, nur eben in einer jüngeren und strafferen Form.
Die Kosten für eine Brustverkleinerung hängen natürlich von dem Verfahren ab, für das Sie sich bei unseren Vorgesprächen entschieden haben und lässt sich entsprechend nicht pauschal beziffern. Die Länge der Operation und der chirurgische Aufwand spielen dabei ebenso eine Rolle wie die mögliche Kombination von unterschiedlichen Operationstechniken. Sollte bei Ihnen eine medizinische Indikation vorliegen, berate ich Sie natürlich dahingehend und erstelle dann einen Antrag auf Kostenübernahme der privaten Krankenkasse.
crossmenu